Komplettbadausstatter - Was ist ein Komplettbadausstatter und welche Aufgaben übernimmt dieser?

posted am: 25 Mai 2018

Es handelt sich dabei um eine Institution beziehungsweise um ein Unternehmen oder teilweise auch um eine Einzelperson, welche die vollständige Ausstattung des Bades übernimmt. Dabei wird nicht nur die Einrichtung des Bades, wie Toiletten, Dusche und Waschbecken geplant, sondern auch das gesamte Design und die Gestaltung des Bades durchgeführt. Dazu zählen zum Beispiel die Fliesen, der Boden sowie die Isolation. Ein Komplettbadausstatter hat eine beratende sowie eine ausführende Aufgabe. Es werden also die Wünsche des Kunden besprochen und zusammen mit dem Kunden werden sie umgesetzt. Gleichzeitig kann über bestimmte Ausführungen und das Design der Bäder beraten werden. Grundsätzlich muss der Kunde keine Aufgaben im Bad übernehmen, weshalb die Komplettbadausstattung von dem Rohbau aus ausgeführt werden kann. 

Wie sieht der Ablauf einer typischen Badausstattung durch einen Komplettbadausstatter aus?   

Den ersten und wichtigsten Schritt macht die Planung des Bades aus. Es muss generell zwischen einer vollständigen Neueinrichtung oder einer Sanierung unterschieden werden. Bei einer Neueinrichtung wird die Einrichtung an sich geplant. Bei einer Sanierung wird allerdings zusätzlich die Entfernung alter Komponenten, welche nicht mehr benötigt werden, geplant und durch den Komplettbadausstatter, wie er beispielsweise bei der Junek-Badkultur GmbH angestellt ist, übernommen. Die Beratung erfolgt zusammen mit dem Kunden. Hier äußert der Kunde auch seine expliziten Wünsche an das Bad, welche dann durch den Ausstatter in der Planung umgesetzt werden. Änderungswünsche werden hier ebenfalls berücksichtigt, sodass eine erfolgreiche Planung abgeschlossen werden kann. Im zweiten Schritt erfolgt die Auswahl der Produkte, welche natürlich zusammen mit dem Kunden stattfindet. Hier kann zwischen den unterschiedlichen Stilen ausgewählt werden. 

Der Ausstatter legt zuvor allerdings eine Palette von Produkten fest, durch welche sich die Möglichkeit der Ausstattung ergibt. Aus dieser kann der Kunde später seine persönliche Auswahl festlegen. Anschließend wird die eigentliche Sanierung beziehungsweise Komplettausstattung im dritten Schritt ausgeführt. Hier werden, je nachdem ob es sich um eine Sanierung oder Neueinrichtung handelt, erst die Fliesen und Wände installiert, nachdem eventuell eine Fußbodenheizung verlegt wurde. Anschließend werden alle Komponenten des Bades, wie die Dusche, Wanne, das Waschbecken oder die Toilette installiert. Danach findet die Isolation der Komponenten statt, sodass das Bad fertiggestellt werden kann. 

Welche Vorteile ergeben sich durch einen Komplettbadausstatter?   

Der größte Vorteil des Komplettbadausstatters liegt natürlich darin, dass dieser die gesamte Planung und alle Arbeiten am Bad übernimmt. Dadurch muss der Kunde sich um nichts kümmern und hat keinen Aufwand. Außerdem findet die Neueinrichtung oder Sanierung deutlich schneller und zudem professioneller statt. Durch Professionalität wird Qualität garantiert. Dies ist gerade für den langfristigen Gebrauch des Bades von wichtiger Bedeutung. Darüber hinaus berät der Ausstatter perfekt und geht unterschiedliche Szenarien durch, sodass letztendlich die optimale Ausstattung für das Bad gefunden wird.

Teilen

Die Wichtigkeit und Hygiene in Sanitäranlagen

Hiermit heiße ich Sie herzlich willkommen in meinem Blog. Ich möchte einmal näher auf das Thema "Hygiene in Sanitäranlagen" eingehen. Für mich ist dies ein sehr wichtiges Thema und jeder hat sicher schon einmal in seinem Leben eine öffentliche Toilette an einer Autobahnraststätte, einem Parkplatz oder in einem Geschäft aufsuchen müssen. Die Erfahrungen die man hier macht, können zum einen positiv oder aber negativ ausfallen. Da mir die Hygiene in Sanitäranlagen sehr wichtig ist, habe ich einige Infos und Erfahrungen in meinem Blog nieder geschrieben und hoffe, dass ich damit viele interessierte Leser ansprechen kann. Ich wünsche daher viel Freude mit meinem Blog.

Archiv

letzte Posts